Drucken

Wie platziere und befülle ich das Hochbeet am besten?

Unsere Vitavia Zincalume® Hochbeete sind die optimale Ergänzung für Ihren Garten, doch wie und wo baut man es am besten auf und bepflanzt es?

Die beste Zeit, um ein Hochbeet zu erwerben, ist wahrscheinlich der Spätherbst. Zu dieser Zeit wird der Garten wieder in Form gebracht. Bäume, Sträucher und Stauden werden zurückgeschnitten, Laub wird beseitigt und Dekorationspflanzen wie Geranien oder Fuchsien landen auf dem Kompost. Sie fragen sich wahrscheinlich, wohin mit all dem Grünzeug? Dieses Material benötigen Sie später zur Befüllung des Hochbeets.

17.05.2023, 14:53:40
- L.S.

Standortwahl

Zuerst sollten Sie den richtigen Standort für das Hochbeet ermitteln. Es sollte sich um einen sonnigen Standort handeln, der weit genug von allem entfernt ist, was höher liegt als das Hochbeet. Wenn möglich, kann es auch an der Südseite Ihrer Hauswand stehen. Dort herrschen im Sommer aufgrund der Hauswand noch höhere Temperaturen, was das Wachstum der Pflanzen begünstigt. Die Ausrichtung des Hochbeets ist ebenfalls zu beachten. Am besten steht die lange Seite des Hochbeets in Nord-Süd-Ausrichtung, damit die Pflanzen zu jeder Tageszeit ausreichend Sonnenlicht erhalten. Sie sollten auch berücksichtigen, dass ein Hochbeet im Sommer viel Wasser benötigt und der Wasseranschluss daher nicht zu weit entfernt sein sollte.

Für eine optimale Bewässerung im Sommer wäre eine Bewässerungsanlage ideal. Diese sollte gegebenenfalls vor der Befüllung installiert werden. Ein Hochbeet sollte direkten Kontakt zum Erdreich haben. Eine eventuell vorhandene Grassode muss entfernt werden. Würmer und andere Bodenverbesserer sind willkommen, aber Wühlmäuse und andere Nager nicht. Daher muss vor der Befüllung ein feinmaschiges Drahtgeflecht auf den Boden des Hochbeets gelegt werden.

Hier finden Sie unsere Bewässerungssysteme:

Befüllung des Hochbeets

Nun können Sie das Hochbeet befüllen. Legen Sie zuunterst etwa 40 cm hoch Äste und grobe Abfälle wie überalterte Stauden oder Wurzeln von entfernten Sträuchern. Um besseren Bodenkontakt herzustellen, fügen Sie einige Schaufeln Erde hinzu. Die nächste Schicht besteht aus einer Lage Pappe, die mit weniger groben Holzabfällen wie Heckenschnitt gemischt ist, und wiederum ein paar Schaufeln Erde. Treten Sie alles fest mit den Stiefeln und wässern Sie es gründlich. Anschließend können Sie die ausgehobenen Grassoden verwenden, indem Sie die grüne Seite nach oben legen. Darauf häufen Sie eine dicke Schicht Laub und decken sie mit halbverrottetem Kompost ab. Wenn Sie Zugang zu Pferde- oder Hühnermist haben, können Sie diesen ebenfalls auf dieser Ebene einbauen. Treten Sie alles wieder fest und wässern Sie es gut.
Alle Schichten außer der ersten sollten etwa 25 cm hoch sein. Sie können dazwischen Urgesteinsmehl streuen, um das Bodenleben und die Zersetzung zu fördern. Die letzte Schicht sollte eine Mischung aus Feinkompost, Gartenerde und je nach Bodenbeschaffenheit etwas Blumenerde sein.


Der Vorteil, im Herbst anzufangen, liegt zum einen an den Gartenabfällen, die zu dieser Zeit anfallen. Zum anderen hat die Befüllung nun noch weitere 6 Monate Zeit, um sich zu setzen. Im Laufe der nächsten 5 Jahre wird sich die Erde im Hochbeet jedes Jahr um 5-10 cm setzen, sodass Sie sie im Herbst mit neuer Komposterde auffüllen und den Pflanzen jedes Jahr frische Nährstoffe zuführen können.
Es muss zugegeben werden, dass das Befüllen des Hochbeets mit etwas Arbeit verbunden ist, aber dafür können Sie 5 oder mehr Jahre lang auf Stehhöhe pflanzen und ernten. Das lästige Umgraben entfällt, da die Erde bei strengem Frost gut durchzogen und aufgelockert wird. Schnecken, Nager und auch das so unbeliebte "Unkraut" haben aufgrund der Höhe des Hochbeets kaum oder keine Chance, sich auszubreiten.
Hochbeet Grafik, Schichtung Zincalume

Vitavia Hochbeete

Hochbeete sind eine großartige Möglichkeit, um Gemüse und Kräuter anzubauen, ohne dabei den Boden zu belasten.
Vitavia bietet eine umfangreiche Palette von Hochbeeten an, die perfekt für jeden Garten sind. 

Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, um den Bedürfnissen jedes Gärtners gerecht zu werden. Hochbeete sind ideal für den Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen, da sie eine gute Drainage und Belüftung bieten. Sie sind auch höher als traditionelle Beete, was das Pflanzen und Ernten bequemer macht und gleichzeitig das Unkrautwachstum reduziert. 

Die Vitavia Hochbeete sind einfach zu montieren und bieten eine perfekte Lösung für alle, die eine einfache und effektive Methode zum Anbau von Pflanzen suchen.

Ob Sie ein erfahrener Gärtner oder ein Anfänger sind, die Hochbeete von Vitavia sind eine großartige Wahl für jeden Garten.


Zu den Hochbeeten